Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Mehr erfahren

Projekte und Entwicklungen

Die laufende Sicherung und Weiterentwicklung der Schulqualität inmitten einer sich verändernden Gesellschaft ist uns ein grosses Anliegen.

Als Schule Pfäffikon starteten wir bereits 2002 bei der Fusion der Primar- und Oberstufenschulgemeinde mit der politischen Gemeinde mit der Einführung von Schulleitungen. Seither wird die Entwicklung der Schulqualität in einem bewährten Miteinander zwischen Lehrpersonen, Schulleitungen, Mitarbeitenden von Schulverwaltung, Tagesstruktur-Betreuung und weiteren Aufgaben und der Schulbehörde weiter vorangetrieben.

Projekte, die der Schulqualität dienen, werden schrittweise umgesetzt. So wurden in den vergangenen Jahren beispielsweise die Kindergärten mit den jeweiligen Primarschuleinheiten zusammengelegt, ebenso wurden die beiden Sekundarschulhäuser Pfaffberg und Mettlen zu einer Oberstufenschule vereinigt. Der steigenden Zahlen von Schülerinnen und Schülern wird mit einem Schulraumkonzept Rechnung getragen, das den laufenden Um- und Ausbau der Schulhäuser in den kommenden Jahren regelt.

Alle vier Jahre überprüft die externe Fachstelle für Schulbeurteilung des Kantons Zürich unsere Schulen – die entsprechenden Berichte stellen wir der Öffentlichkeit transparent zur Verfügung – Sie finden diese unter der Rubrik „Schule“ bei den einzelnen Schuleinheiten.

Eine Übersicht der wichtigsten Projekte der Schule finden Sie in den Legislaturzielen, die von der Schulpflege jeweils für die vierjährige Amtsdauer erarbeitet wird.

Downloads

Legislaturziele und Massnahmen 2019-2022

Schulraumplanung und Führungsreorganisation

Die Schulpflege Pfäffikon steht vor grundlegenden Herausforderungen. So muss schnell und nachhaltig Schulraum für die wachsende Schülerzahl bereitgestellt werden und gleichzeitig fordert das Wachstum der Schule Pfäffikon ein Umdenken in der Organisation. Die Schulpflege und der Gemeinderat wollen die Platzprobleme nachhaltig lösen und dafür im Pfaffberg ein Oberstufenzentrum bereitstellen – dank der Verschiebung des temporären Schulraums bereits ab August 2021. Das gesamte Mettlen-Areal wird damit zum Primarschulzentrum mit dem dringend nötigen zusätzlichen Schul- und Betreuungsraum. Auf den Amtsdauerwechsel im Jahr 2022 soll die Führungsstruktur mit einer Leitung Bildung neu organisiert werden.

Am 2. Februar 2021 konnte die Bevölkerung von Pfäffikon am virtuellen Informationsanlass über die beiden Schwerpunktthemen „Schulraumplanung und Verschiebung temporärer Schulraum“ sowie „Führungsreorganisation“ zuhören und live via Chatfunktion Fragen stellen.

FAQ Verschiebung temporärer Schulraum Sandgrueb an den Standort Pfaffberg